###CONSENTTOOL### Nutzungsbedingungen | WirHelfenDenWinzern

Nutzungsbedingungen

Mit dieser kostenlosen Plattform möchte ich, Stefan Hollmann, einen Beitrag zur Unterstützung der Winzer in der aktuellen Krise leisten.

Für Winzer

Auf der Plattform www.WirHelfenDenWinzern.de können Winzer in Deutschland kostenlos ihre Daten eingeben, wenn sie eine Person als Helfer benötigen. Folgende Daten werden öffentlich und für jeden einsehbar auf der Website angezeigt:

  • Name des Weinguts
  • Straße/Hausnummer (wenn angegeben)
  • PLZ/Ort
  • Vorname/Nachname des Ansprechpartners
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer (wenn angegeben)
  • ausgewählte Bereiche, in denen das Weingut Unterstützung sucht
  • Zusatzinformationen (wenn eingegeben)

Mit Aktivierung des Listeneintrags stimmt der Winzer/die Winzerin zu, dass die Daten öffentlich auf der Website angezeigt werden und dass Helfer ihn über die angegebenen Kontaktwege kontaktieren dürfen.
Er stimmt außerdem zu, dass der Anbieter der Plattform ihn per E-Mail über Neuigkeiten bzgl. dieser Plattform informiert und ihn ggf. wg. einer Bewertung und statistischen Informationen kontaktiert.

Der Winzer ist verantwortlich für die Korrektheit der eingegeben Daten, und er verpflichtet sich, keine Daten einzustellen, deren Bereitstellung, Veröffentlichung und Nutzung Rechte Dritter verletzen oder gegen geltendes Recht verstoßen.

Die Daten können auf Wunsch wieder entfernt oder geändert werden. Dazu genügt eine E-Mail an info@wirhelfendenwinzern.de, solange es noch keinen Loginbereich gibt. Dieser wird in Kürze zur Verfügung stehen.

Ein Anspruch auf einen Listeneintrag besteht nicht. Bei Missbrauch behält sich der Anbieter vor, den Listeneintrag zu entfernen. E behält sich auch vor, Texte sinnvoll zu kürzen.

Für Helfer

Personen, die Winzern ihre Hilfe und Unterstützung anbieten möchten, können sich auf dieser Plattform informieren, welche Winzer Hilfe suchen, und sich dann über die angegebenen Kontaktwege zu den vom Winzer angegeben Hilfe-Bereichen bei diesem melden.

Sonstiges

Eine eventuelle vertragliche Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen Winzer und Helfer ist Sache dieser beiden Parteien.

Die Plattform kann vom Anbieter jederzeit ohne vorherige Ankündigung eingestellt werden.